„Wir machen blau“, Erlebnisbericht Turnfahrt 30.- 31.8.2014


Motto: Wir machen blau!      (Jede Gruppenteilnehmerin schrieb 2 Sätze)
Ohne Besammlungszeit bestiegen alle um 7.49 Uhr die RBS nach Bern. In Bern wurden wir ortskundig zum falschen Ende des Anschlusszuges geführt. Die lange Aufenthaltszeit in Spiez nutzten wir dann um ans andere Ende des Zuges zu wechseln. Am Blausee gab es eine Schifffahrt im wackligen Glasbodenboot. Herr Ogi (nicht mit Altbundesrat Ogi verwandt) führte uns gekonnt ohne Schiffsbruch über den See.

Turnfahrt2014

Wir sassen friedlich und fröhlich in Kandersteg am Mittagstisch. Mich (Erika) blendete die Sonne, Jacqueline holte einen Schirm. Ich bedanke mich! Plötzlich kommt eine alte Frau wie eine Furie hinter meinem Rücken, packt den Sonnenschirm und keift: „dieser Schirm gehört mir, lasst ihn da stehen!“ Eine Hexe ist heilig gegen diese Keifferin.
Die Wanderung vom Blausee nach Kandersteg war anstrengend, das Wetter jedoch passte prima. Sonnenbrand lässt grüssen! Am Muggensee haben wir zwei Enten bewundert und gefüttert, nur den Kräutergarten haben wir nicht gefunden. Nach dem Bezug des Nachtlagers im Restaurant Rendezvous in Kandersteg, genossen wir noch eine warme Dusche (1.-/3 Min.) Nach dem Apéro durften wir in der warmen Gaststube Platz nehmen wo wir ein super gutes Nachtessen einnahmen: Suppe, Schweinsbraten vom Hals- und Nierstück, tolle feine frische Gemüse sowie guten Kartoffelstock und zum Schluss feine Glace mit frischen Früchten! Wir hatten einen wunderschööönen ersten Tag!
Nach einer kurzen oder zum Teil längeren Nacht erhielten wir ein gutes Frühstück mit feinen Gipfeli und frischem Brot. Anschliessend ging es wieder bei schönem Wetter weiter an den Oeschinensee – die Einen zu Fuss, die Anderen mit der Gondel. Die Wandervögel waren so durchtrainiert, dass sie den Treffpunkt vor den Fahrenden erreichten. Das türkisblaue Wasser des Öschinensees ist extrem beeindruckend.

Turnfahrt2014

Bericht: Corinne Weber-Saurenmann

Share Button